deutsch english français espanol brasil

Abluftreinigung: Nasse Abluftreinigung

Entsprechend den jeweils gültigen Emissionsgrenzwerten müssen Partikel oder gasförmige Schadstoffe aus dem Rauchgas entfernt werden.

Eine nasse Abluftreinigung besteht aus folgenden Hauptkomponenten:

  • Eventuell Wärmetauscher zur Wärmenutzung bzw. Wiederaufheizung des Rauchgases.
  • Eventuell Multizyklonanlage / Elektrofilter zur Abscheidung von Staub.
  • Quenche als Venturiwäscher oder Rohrquenche.
  • Wäscher zur Absorption der gasförmigen Schadstoffe.
  • Eventuell Naßelektrofilter zur Aerosolabscheidung.
  • Eventuell Aktivkohleadsorber zur Schwermetall- oder Dioxinabscheidung.
  • Kombination verschiedener Verfahrensschritte gemäß den jeweiligen Anforderungen an die- Schadstoffabscheidung.

Folgende Absorptionsmittel kommen zum Einsatz:

  • NaOH, andere Laugen
  • Kalkstein
  • H2SO4
  • H2O2

Betriebserfahrungen:

  • Reingaskonzentrationen kleiner 17. BImSchV erreichbar
  • Partikel-Abscheidung bis 99,9 %
  • SO2-Abscheidung bis 99,5 %
  • HCl-Abscheidung bis 99,5 %
  • Große Betriebserfahrungen mit dieser Technik

Vorteile:

  • Kostengünstig
  • Erprobte Technik
  • Hoher Abscheidegrad für Schadstoffe
  • Vergleichsweise geringer apparativer Aufwand
  • Nahezu wartungsfrei
  • Absorptionsmittel und Reaktionsprodukte liegen in flüssiger Form vor
  • Hohe Betriebssicherheit

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf: Wir erarbeiten eine maßgeschneiderte Lösung.

Michaelis GmbH & Co. KG
Daimlerstrasse 4
D - 97209 Veitshöchheim
Telefon: +49 931 3593890
Fax: +49 931 3593899
E-mail: info@michaelis-systems.de